bewusst heilsam berühren

achtsamkeit & Berührung

3-tages-Seminar schweiz

1-tägige Teilnahme nur am 26. Mai möglich

26. - 28. Mai im jura

Jeder Mensch lernt früh, wie wichtig Berührung für unser Wohlbefinden und unsere Entwicklung ist. Berührung geschieht in jedem Kontakt, ob körperlich, emotional, mental oder feinstofflich. Ihre Wirkung ist wesentlich bestimmt von Bewusstheit und Geisteshaltung auf beiden Seiten, ob in der Familie, unter Freunden oder in der Liebe.


Aus der Entwicklungspsychologie ist bekannt, dass das Bedürfnis nach Körperkontakt und Berührung zu den primären menschlichen Grundbedürfnissen gehört.

 

Berührung  ist essentielle Nahrung für unsere Seele.


Neurobiologische Studien aus der Gehirnforschung zeigen folgende Wirkungen achtsamer Berührung auf den menschlichen Körper und die menschliche Psyche:

  • Vertrauen wird erweckt oder gestärkt,
  • das Grundbefinden verbessert sich,
  • Pulsfrequenz und Blutdruck regulieren sich,
  • Stress reduziert sich,
  • Wundheilung wird stimuliert und die Schmerzempfinden nimmt ab,
  • emotionale Stabilität und Zentriertheit erhöht sich,
  • die Verdauung reguliert sich,
  • der Schlaf-Wach-Rhythmus harmonisiert sich,
  • das sozialen Kontakt- und Bindungsgefühl harmonisiert sich.

In diesen Tagen erforschen und erfahren wir auf spielerische und einfühlsame Weise die verschiedenen Aspekte achtsamer Berührung.

 

Eine essentielle Qualität in Verbindung mit jeglicher Berührung ist immer

der freie Wille und die Selbstbestimmung.

 

Nur ein Teil aller Berührungsmöglichkeiten ist mit körperlichem Kontakt verbunden, der in unserem Seminar natürlich in jedem Moment nur soweit geschieht, wie es für jede/n Einzelne/n individuell angemessen und stimmig ist. In den damit verbundenen Partner/Gruppen-Übungen finden nur sehr vorsichtige Berührungen statt, die unsere feine Wahrnehmung erwecken und fördern können.  


Dabei kannst Du Deinen Körper als ein wundervolles Geschenk neu erleben, mentale und emotionale Mechanismen durchschauen und sie mit wachsender Freiheit nutzen, sei es im Beruf als auch im Privatleben.


Du lernst eine bunte Vielfalt an praktischen Möglichkeiten, Instrumenten und Tipps kennen, um mit Ihrer Hilfe immer bewusster, freier und selbstbestimmter Dein Berühren, Berührt-Sein, Dich-Berühren-Lassen im täglichen Miteinander zu er-leben und zu gestalten.


Wesentlich ist dabei, dass die gewonnenen Einsichten und Inspirationen nach Abschluss des Programms auch im alltäglichen Leben zu Hause ganz einfach und beständig Anwendung finden, ja so viel Freude im Alltag schenken, dass sie immer mehr wie von selbst erfahren werden.

ZUSATZ-OPTIONEN

  • Persönlicher Vertiefungstermin am 29. Mai optional zubuchbar (nur 4 Plätze) 
  • 1-tägige Teilnahme nur am 26. Mai möglich

 

 

ORT

HUPPLODGE, ein­gebettet in lebhafter Natur, oberhalb von Olten, auf der Sonnenterrasse am Südhang des Faltenjuras,  in einer Atmo­sphäre der Ruhe und Inspi­ration.

 

ZEITEN

Donnerstag, 26. Mai, 14 - 17:30 Uhr, Freitag und Samstag 28. Mai, 10 - 17:30 Uhr.

 

KOSTEN

590 CHF inklusive Kaffeepausen und Mittagessen, ohne Übernachtung (individuelle Buchung möglich)

540 CHF Frühlings-Angebot, bei Buchung bis 08.05.22

180 CHF Teilnahme nur am 26. Mai 2022

160 CHF Persönlicher Vertiefungstermin in Wangen bei Olten am 29. Mai 2022, 60-90 min, 160 CHF

 

BUCHUNG

Hier kannst Du Dich in wenigen Minuten direkt anmelden. Bei Fragen nutze das Formular unter KONTAKT oder melde Dich einfach telefonisch.

 

 

 

VERTIEFENDE INFORMATIONEN

 

Besonders körperliche Berührungen gehören zu den ältesten Heilmethoden in allen Kulturen. Instinktiv schenken wir einander Berührungen wie eine Umarmung, Halten, Wiegen, Streicheln usw., und geben so der ursprünglichsten Form des Heilens Ausdruck. Ihre therapeutische Heilwirkung ist seit Jahrhunderten belegt, so wie auch die negative Auswirkung eines Mangels an Berührung.


Achtsame Berührung unterstützt jedes Wesen, sich zu entspannen, mehr Zugang zu den eigenen Gefühlen zu finden, Bewusstsein in der liebevollen Selbstwahrnehmung zu entfalten, die eigene Präsenz und Achtsamkeit zu erhöhen.


Entsteht die Qualität der Berührung in Achtsamkeit, einfühlsam und wertschätzend, können heilsame psycho-emotionale neue Verhaltensmuster selbst dort aufgebaut werden, wo frühkindlich unsichere Bindungserfahrungen gemacht wurden.


Wohlwollende, einfühlsame, bedingungslose Berührung, körperlich, wie auch über Blicke, Worte, Gesten, Mimik usw., ist stets ein heilsamer, ganzheitlicher Ausdruck von Liebe aus der Essenz unseres Seins.
“Wir müssen durch Berührung kommunizieren, es ist unsere ursprüng-lichste Sprache und in seiner höchsten Form nichts anderes als Poesie. Genauso wie wir darüber sprechen müssen, wie wir uns fühlen und was wir denken, müssen wir auch durch unseren Körper und unsere Hände sprechen. Ebenso wie wir intellektuell und emotional verstanden werden wollen, sehnen wir uns auch danach physisch verstanden zu werden.” (Louka Leppard – Begründer der „Tulamassage“)